10.09.2021 15:05 |

Kritisch

Isel-Fluss ist meistgefährdetes Gewässer der Erde

Einem Bericht der Umweltschutzorganisation World Wide Fund For Nature (WWF) zufolge zählt die Isel zu jenen zehn Flüssen auf der Welt, die durch den Ausbau der Wasserkraft besonders stark gefährdet sind. Einzigartige Lebensräume im und entlang des Gletscherflusses in Osttirol stünden auf dem Spiel.

Die Vjosa in Albanien oder der Mekong in Südostasien teilen dasselbe Schicksal wie die Isel in Osttirol: Sie gehören zu den zehn meistgefährdeten Flüssen der Welt. Der Grund dafür ist laut einem Bericht von WWF International der Ausbau der Wasserkraft. Rund 260.000 Kilometer könnten in den nächsten Jahren Bauprojekten zum Opfer fallen.

„Ausbeutung des Alpenraumes durch die Energiewirtschaft“
„Der ungebremste Ausbau der Wasserkraft an den Osttiroler Gletscherflüssen steht beispielhaft für die Ausbeutung des Alpenraumes durch die Energiewirtschaft und die Zerstörung einzigartiger und wertvoller Lebensräume“, kritisiert Marianne Götsch, Gewässerschutzexpertin des WWF Österreich. „Das Gebiet um die Isel ist als Natura-2000-Schutzgebiet ausgewiesen und ein naturnahes und klimafittes Flusssystem.“

Der WWF fordert deshalb erneut den Schutz der Isel und ihrer Zubringer. Gelingen soll das unter anderem durch den Stopp umweltschädlicher Subventionen, um den Ausstieg aus Öl und Gas zu erleichtern.

Martin Oberbichler
Martin Oberbichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol