29.08.2021 06:55 |

Crash vor Grenze

Verletzte nach Schlepper-Unfall

Immer dreister werden die Schlepper, die versuchen, Flüchtlinge auf illegalem Weg über die Grenze zu bringen. Jetzt kam es zu einem fatalen Unfall mit einem Menschenschmuggler-Auto, das mit über zwei Dutzend Flüchtlingen Richtung Burgenland unterwegs war. Mehrere Menschen mussten ins Krankenhaus.

Um Illegale ins Land zu bringen, gehen die skrupellosen Schlepper immer öfter ein hohes Risiko ein und setzen das Leben der Flüchtlinge sowie ihr eigenes aufs Spiel. Meist rasen sie mit einem Höllentempo über die Straßen in dem Glauben, dadurch der Polizei entfliehen zu können. Zuletzt kam es bei Eisenstadt zu einem Vorfall, bei dem die Menschenschmuggler nur durch Warnschüsse der Polizei gestoppt werden konnten.

Mehrere Verletzte
Die gefährlichen Fahrten können schnell fatal enden. Auf der ungarischen Seite kam es bei Várbalog, wenige Kilometer vor der Grenze bei Halbturn, zu einem Unfall mit einem voll besetzten Schlepper-Auto. Der Wagen dürfte viel zu schnell unterwegs gewesen sein und sich überschlagen haben. Mehr als zwei Dutzend Flüchtlinge befanden sich in dem dunklen Kleinbus, der durch den Unfall massiv beschädigt wurde. Beim Eintreffen der Beamten hatten einige Migranten sowie die Schlepper bereits das Weite gesucht. Manche versteckten sich in den Feldern der Umgebung. Insgesamt konnten noch 21 Personen angetroffen werden – auch Kinder sollen darunter gewesen sein. Die Flüchtlinge hatten keinerlei Identitätsnachweis dabei. Viele hatten Verletzungen von dem Crash, einige mussten mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht werden. Nach den Schleppern und den weiteren Flüchtlingen wurde gesucht, auch ein Hubschrauber kam zum Einsatz.

Christoph Miehl
Christoph Miehl
Christian Schulter
Christian Schulter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
21° / 26°
einzelne Regenschauer
16° / 24°
leichter Regen
19° / 25°
einzelne Regenschauer
19° / 26°
einzelne Regenschauer
18° / 24°
einzelne Regenschauer