26.08.2021 10:40 |

Schönbrunn-Nachwuchs

Erdmännchen-Baby geht schon auf Erkundungstour

Die Erdmännchen-Familie im Tiergarten Schönbrunn ist um ein Mitglied größer: Gruppenchefin „Zuzu“ hat zum dritten Mal Nachwuchs bekommen und ein Jungtier geboren. Das inzwischen ein Monat alte Erdmännchen-Baby sei inzwischen groß genug, um auf Erkundungstour zu gehen und die siebenköpfige Gruppe auf ihren Streifzügen durch das Revier zu begleiten.

Das Jungtier, dessen Geschlecht noch nicht bekannt ist, wurde in den ersten Wochen gesäugt. Mittlerweile frisst es schon Insekten. Bekannt sind Erdmännchen dafür, dass sie aufrecht auf ihren Hinterbeinen stehen, um nach Greifvögeln und anderen Gefahren Ausschau zu halten. „Sogar das Kleine kann das mit seinen vier Wochen schon wie ein Großer“, hieß es.

„Das Jungtier ist richtig rund“
Dass dieses Mal nur ein Jungtier geboren wurde, sei durchaus ungewöhnlich, denn in der Regel zählt ein Wurf zwei bis vier Jungtiere, wurde erklärt. Für das Kleine hat das Einzelkind-Dasein aber durchaus Vorteile: „Das Jungtier ist richtig rund“, denn schließlich bekomme es die ganze Milch und die volle Aufmerksamkeit.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).