19.08.2021 07:09 |

Hilfswerk alarmiert

Dritte Impfung für Heimbewohner rasch notwendig

Weil die Schutzwirkung der Impfung nach einer bestimmten Zeit nachlässt, schlägt nun das Hilfswerk Alarm. In den Altenwohn- und Pflegeheimen, die als Erste geimpft wurden, würden viele nicht mehr über einen ausreichenden Schutz verfügen. Nun wird eine rasche dritte Impfung für die Betroffenen gefordert.

Die Menschen in den Heimen gehörten zu den Ersten, die den „Piks“ erhielten. Jetzt, einige Monate später, hat die Wirkung allerdings nachgelassen – zum Teil sogar sehr stark. „Rund 10 bis 15 Prozent der vollständig geimpften Heimbewohner verfügen schon sechs Monate nach dem zweiten Stich über keinen oder keinen ausreichenden Schutz mehr“, teilt das Hilfswerk mit. Eine Untersuchung habe gezeigt, dass die festgestellte Anzahl an Antikörpern teils deutlich unter dem von der Weltgesundheitsorganisation WHO deklarierten Referenzbereich liege.

Rasche Auffrischung gefordert
Geschäftsführer Karl Schiessl fordert daher rasche Auffrischungsimpfungen für besonders gefährdete ältere Personen. „Wir müssen alles tun, um Todesfälle und schwere Erkrankungen in den Altenwohn- und Pflegeheimen, wie im letzten Winter, zu verhindern“, warnt Schiessl eindringlich.

Zitat Icon

Das darf nicht noch einmal passieren.

Hilfswerk-Geschäftsführer Karl Schiessl

Doch der Start der dritten Impfrunde ist in Österreich erst für Mitte Oktober vorgesehen - viel zu spät, wie der Hilfswerk-Geschäftsführer meint: „Es muss sofort gehandelt werden.“ Es brauche umgehend einen zwischen Bund und Land abgestimmten Impfplan. Er erinnert, was sonst im schlimmsten Fall drohen könne: In einigen Heimen seien bei der letzten Corona-Welle mehr als 20 Prozent der Bewohner verstorben. „Das darf nicht noch einmal passieren“, betont Schiessl.

Christoph Miehl
Christoph Miehl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
12° / 23°
wolkig
9° / 25°
heiter
11° / 24°
wolkig
12° / 24°
heiter
10° / 24°
heiter