Nach Sturm

Haus in Braunau muss nicht abgerissen werden

Nach den Sturmböen und dem Starkregen am Wochenende waren am Montag in Braunau weitere Aufräumarbeiten angesagt. Im Fall eines am Sonntag wegen Gefahr im Verzug evakuierten Mehrparteienwohnhauses am Laaber Holzweg dürfte der Schaden nicht so gravierend sein, dass Gebäudeteile abgerissen werden müssen.

Eine orkanartige Böe hatte am Samstag, kurz nach 19 Uhr, Dachstuhl und Dach des Mehrparteienhauses am Laaber Holzweg losgerissen und mehr als 100 Meter weiter auf einen Busparkplatz geweht. Die Folge: Regen sickerte ins Gebäude, in manchen der 24 Single-Wohnungen floss das Wasser sogar aus dem Zählerkasten.

20 Mieter mussten ausziehen
Feuerwehr-Chef Klaus Litzlbauer und Bürgermeister Johannes Waidbacher beschlossen am Sonntag, das Haus zu evakuieren. 20 Bewohner – die anderen befanden sich auf Urlaub – mussten vorübergehend entweder bei Verwandten und Freunden oder in Pensionen untergebracht werden.

Bis Ende September wieder retour
Bernd Klocker, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft GEWOG, hofft nach einem Lokalaugenschein, dass das Haus binnen weniger Wochen bereits so weit saniert werden kann, dass Mieter wieder zurück kehren können: „In die Erdgeschoß-Wohnungen ist kein Wasser eingedrungen und im Oberschoß sind wir bereits dabei, die Mauern trockenzulegen.“ Haus und Dach seien erst vor 15 Jahren komplett saniert worden, die Bausubstanz insgesamt gut. Klocker: „Ich rechne damit, dass bis Ende September wieder alle Bewohner einziehen können.“

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol