04.08.2021 11:00 |

Fußball

Berger gibt sein Wissen nun im Ländle weiter

Markus Berger begann Anfang August seinen neuen Job als ÖFB-Talentecoach in Vorarlberg. Der Ex-Portugal-Legionär ist als Individualbetreuer für sieben Auserwählte zuständig – in Fixanstellung. Der Ex-Grödiger Didi Berchtold holte seinen Wunschkandidaten ins Ländle.

Als langjähriger Legionär in Portugal, der Ukraine, Russland und Norwegen hat Markus Berger eine außergewöhnliche Fußball-Vita aufzuweisen. Erfahrung kann man dem Salzburger, der seine Karriere in Grödig und beim SAK ausklingen ließ, nicht absprechen. Erfahrung, die er als Trainer weitergeben will. Das tat der 36-Jährige zuletzt als Coach des U18-Futureteams beim SV Seekirchen.

Akademieleiter Berchtold wollte Berger
Seit Montag ist sein Wissen in Vorarlberg gefragt: Mit August begann der A-Lizenz-Trainer seine neue Tätigkeit als fix angestellter ÖFB-Talentecoach im Ländle. Warum dort? „Weil mich Didi Berchtold für diese Aufgabe haben wollte. Didi ist als Akademieleiter in Vorarlberg dafür verantwortlich, welche Spieler aus den Akademien für das ÖFB-Talentecoaching abgestellt werden“, erzählte Berger. Mit Berchtold, lange Jahre Grödig-Kapitän, spielte Berger einst bei der SV Ried zusammen.

Ziel: Weiterentwicklung der Spieler
Nun hat er sieben Spieler unter seinen Fittichen. „Einen aus der AKA U15, je drei aus der U16 und U18“, erklärte Max. Seine Aufgabe: Weiterentwicklung der Kicker. „Mit Individualtraining und Gesprächen, aber auch mittels Trainings- und Spielanalysen.“ Sprich: da müssen jede Menge Daten in ein Analysesystem eingegeben werden, von der täglichen Trainingsbelastung, Trainingsinhalte und so weiter.

Erste Dienstreise in die Schweiz
Spielanalysen gehören auch dazu. Die erste Dienstreise führt ihn bereits am Mittwoch in die Schweiz, wo die Talente in Winterthur ein Turnier spielen. Und von Freitag bis Sonntag gibt’s eine Fortbildung in Saalfelden, wo Teamchef Franco Foda dabei sein wird. „Ich bin richtig glücklich, kann mich da als Trainer super weiterentwickeln“, ist Max voller Tatendrang.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol