Dank Hinweis

Flüchtiger nach Messerattacke auf Frau gefasst

Jener Mann, der vergangene Woche im oberösterreichischen Asten auf die Mutter seiner Kinder mit einem Messer eingestochen hat, ist gefasst. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung ist es gelungen, den 40-Jährigen am Dienstagnachmittag im Linzer Stadtteil Ebelsberg festzunehmen. 

Im Zuge eines Beziehungsstreits in Asten soll der 40-jährige Ehemann am 20. Juli seine 37-jährige Frau mit einem Messer verletzt haben. Das Opfer wurde schwer verletzt ins Kepler Universitätsklinikum eingeliefert. Die Tatwaffe wurde sichergestellt.

Eines der beiden Kinder hatte damals den Polizeinotruf verständigt. Beim Eintreffen der Beamten war der Täter jedoch bereits flüchtig.

Versteck erstmals verlassen
Seitens der Staatsanwaltschaft Steyr wurde eine Festnahmeanordnung sowie die Öffentlichkeitsfahndung angeordnet. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen und brachten nun Erfolg. Den Angaben des Verdächtigen zufolge hat er sich seit der Tat in der näheren Umgebung des Tatortes versteckt und dieses Versteck am Dienstag zum ersten Mal verlassen. Er wurde in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol