Schlimme Szene

Blut-Schreck bei Rapid! Grahovac verletzt raus

Schlimme Schrecksekunde bei Rapid zum Bundesliga-Start gegen Hartberg am Samstag. Blutüberströmt musste Srdan Grahovac schon nach 22 Minuten vom Platz!

Es war ein eigentlich harmloser Zusammenstoß nahe dem Mittelkreis. Der Hartberger Tobias Kainz und Grahovac stiegen zum Luftduell hoch und prallen zusammen. Beide gehen danach zu Boden, müssen behandelt werden.

Doch während Kainz nach wenigen Sekunden wieder aufstehen konnte, blieb der Rapidler auf den Knien, ohne Unterlass strömte das Blut aus seinem Gesicht, ehe die Betreuer ihm ein Handtuch reichten. Grahovac musste raus und wurde trotz Widerspruchs des Bosniers ausgewechselt. Die erste Diagnose: Verdacht auf Nasenbeinbruch.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol