19.07.2021 15:53 |

Bär als Verursacher?

19 gerissene Schafe: Weiterer Almabtrieb in Tirol

Am vergangenen Wochenende ist es im Tiroler Verwalltal im Gemeindegebiet von St. Anton (Bezirk Landeck) zu weiteren Schafsrissen gekommen. Damit wurden der Behörde seit 26. Juni bis dato insgesamt 19 tote Schafe aus diesem Gebiet gemeldet. Weitere Tiere werden noch vermisst. Die Bauern zogen die Reißleine.

„Im Zuge der amtstierärztlichen Begutachtung liegt der Verdacht auf einen großen Beutegreifer, vermutlich einen Bären, als Verursacher nahe. DNA-Proben zur weiteren Analyse wurden entnommen“, heißt es vonseiten des Landes. Die Schafbauern mehrerer Almen im Verwalltal haben die verbliebenen Schafe nun von den betroffenen Almen getrieben.

Wölfe nachgewiesen
Die genetischen Untersuchungen der Proben, die Ende Juni von in den Gemeindegebieten Silz und Rietz (Bezirk Imst) gerissenen Schafen zur Bestimmung des Individuums genommen wurden, haben einen bisher noch nicht in Österreich nachgewiesenen männlichen Wolf aus der italienischen Population als Verursacher ergeben.

Acht verschiedene Wölfe in Tirol
Auch bei weiteren Nutztierrissen vom 28. und 29. Juni im Gemeindegebiet Oberhofen (Bezirk Innsbruck-Land) liegt das Ergebnis der Bestimmung des Individuums (Genotypisierung) vor. Diese Risse sind einem weiteren bisher noch nicht in Österreich nachgewiesenen männlichen Wolf aus der italienischen Population zuzuordnen. Damit wurden in diesem Jahr in Tirol bereits acht verschiedene Wolfsindividuen genetisch nachgewiesen.

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
17° / 23°
starke Regenschauer
15° / 23°
starke Regenschauer
15° / 22°
starke Regenschauer
16° / 23°
starke Regenschauer
16° / 28°
einzelne Regenschauer