Im Stift St. Florian

10.000 getrocknete Pflanzen werden fotografiert

„Wir staunen gerade, was wir alles haben“, freut sich Harald Ehrl. Als Kustos ist er mit den Sammlungen des Stifts St. Florian beschäftigt. Neu entdeckt wurde ein „Herbarium“, eine Sammlung historischer Pflanzen. „Sie war lange unbeachtet, nun arbeiten wir alles auf.“

Harald Ehrl hat einen Blick auf die geheimen Schätze des Stifts St. Florian. „Wir haben nicht nur Kulturelles, sondern auch bedeutende Natursammlungen“, weiß er als Kustos. „30.000 Insekten, eine Mineraliensammlung. Und auch 40 Laden mit getrockneten Pflanzen.“ Dieses „Herbarium“ blieb lange vergessen.

Digitale Aufarbeitung
Der Grundstock war eine Schenkung von Sigismund Ernst von Hohenwart (1745 bis 1825), einst Linzer Bischof. In den vergangenen beiden Jahrhunderten kamen zigtausend Pflanzen aus der ganzen Welt dazu. „Wir haben sogar Farne und Moose aus Neuseeland“, berichtet Ehrl. Er veranlasste nun, dass alles fotografiert und erfasst wird - rund 10.000 Pflanzen. „Unser nächster Schritt ist die Katalogisierung.“ Das digitale Fotoverzeichnis soll später für alle Interessierten zugänglich sein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol