Am 15. August

Die Sonntagsruhe ist in Bad Ischl aufgehoben

Die Kaisertage am 15. August sorgen in Bad Ischl bereits jetzt für Wirbel. Grund ist die Verordnung von Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (ÖVP) für ein Offenhalten der Innenstadt-Geschäfte an diesem Sonntag. Während die Wirtschaftskammer jubelt, schreit die Gewerkschaft empört auf.

„Die Öffnung der Geschäfte am 15. August, der diesmal auf einen Sonntag fällt, ist umso wichtiger, da der Handel durch die Corona-Krise in den letzten Monaten sehr gelitten hat“, fiebert Robert Oberfrank, Bezirksstellenleiter der Wirtschaftskammer Gmunden, den Kaisertagen in Bad Ischl entgegen.

Gewerkschaft sauer
Einem Einkaufsvergnügen gepaart mit einem bunten Rahmenprogramm steht laut Oberfrank nun nichts mehr im Wege. Gewerkschafter Andreas Stangl stoßen diese Aussagen richtig sauer auf. „Statt den Mitarbeitern eine Corona-Prämie auszuzahlen, belohnt man sie jetzt mit einem Sonntagsdienst.“ Die Verordnung lehnt er deshalb strikt ab: „Für die Öffnung der Geschäfte am 15. August gibt es nicht den dafür notwendigen überregionalen Notbedarf, um die Menschen zu verpflegen.“

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol