Emotionaler Termin

Hochwasser: Königin Maxima kämpft mit den Tränen

Adabei
16.07.2021 14:48

Einen emotional anstrengenden Termin haben der holländische König Willem-Alexander und seine Frau Maxima absolviert. Sie machten sich in der von der Flutkatastrophe schwer betroffenen niederländischen Provinz Limburg persönlich ein Bild der Situation der Menschen. Die sichtlich bewegte Königin kämpfte dabei immer wieder mit den Tränen. 

Neben Deutschland und Belgien sind auch die Niederlande von der verheerenden Flutkatastrophe betroffen. Im Süden der Niederlande, in der Provinz Limburg wurden rund 10.000 Bürger und Bürgerinnen aufgerufen, ihre Wohnungen zu verlassen, weil die Pegel anschwollen. In Maastricht wurden mehrere Viertel der Stadt evakuiert.

Das holländische Königspaar ist sichtlich erschüttert über die Flutkatastrophe. (Bild: Utrecht, Robin / Action Press / picturedesk.com)
Das holländische Königspaar ist sichtlich erschüttert über die Flutkatastrophe.

Sichtlich betroffen
Das niederländische Königspaar war am Donnerstagabend nach Valkenburg in der Region gereist, um persönlich mit den Bürgern und Bürgermeistern zu sprechen. Königin Maxima machte der Besuch sichtlich schwer betroffen.

Sie stapfte an der Seite ihres Mannes zum Teil mit vor Entsetzen gesenktem Kopf in grünen Gummistiefeln durch das schlammig-braune Wasser, das durch die Straßen von Valkenburg strömte. Die Wassermassen haben Häuser und Geschäfte zerstört und viele Menschen bangen um ihre Existenz. 

Königin Maxima ist mit Gummistiefeln nach Valkenburg gekommen, um den von der Katastrophe betroffenen Menschen Trost zu spenden. (Bild: Utrecht, Robin / Action Press / picturedesk.com)
Königin Maxima ist mit Gummistiefeln nach Valkenburg gekommen, um den von der Katastrophe betroffenen Menschen Trost zu spenden.
Königin Maxima und König Willem-Alexander waten in Gummistiefeln durch das Hockwasser in Valkenburg nahe Maastricht . (Bild: Utrecht, Robin / Action Press / picturedesk.com)
Königin Maxima und König Willem-Alexander waten in Gummistiefeln durch das Hockwasser in Valkenburg nahe Maastricht .

Berichten zufolge versuchte König Willem-Alexander den Menschen Mut zu machen. „Die Sonne wird wieder scheinen“, versprach er und dankte den engagierten Helfern und Rettungskräften für ihren engagierten Einsatz. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele