13.07.2021 22:12 |

Mückstein-Verordnung:

Organmandat auch bei Verstößen gegen 3-G-Pflicht

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hat eine neue Verordnung nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz erlassen, die ab Mittwoch 0 Uhr in Kraft tritt. Demnach kann die Polizei künftig bei Verstößen gegen die 3-G-Pflicht (z.B. in Lokalen) schneller vorgehen und auch Organmandate ausstellen. Das neue Strafregime gilt für in Österreich Lebende wie auch für Touristen.

Bisher gab es eine entsprechende Regelung bereits beispielsweise, wenn man eine vorgeschriebene Maske nicht aufgesetzt hat. Bei 3-G-Verstößen allerdings hatte bisher für eine Strafgebühr ein Verwaltungsverfahren eingeleitet werden müssen.

Bei Verstößen sind 90 Euro zu bezahlen
Damit ist es jetzt vorbei. Denn ab sofort sind für „die fehlende Bereithaltung eines Nachweises einer geringen epidemiologischen Gefahr“ ebenso 90 Euro zu bezahlen wie schon bisher für das „Fehlen einer den Mund- und Nasenbereich abdeckenden und eng anliegenden mechanischen Schutzvorrichtung“ sowie für das „Fehlen einer FFP2-Maske ohne Ausatemventil oder einer Maske mit mindestens gleichwertig genormtem Standard“.

Zur Info: Ursprünglich hatte es laut Informationen der APA geheißen, dass bei der Einreise nach Österreich ohne Maske oder Testnachweis Geldstrafen drohen. Diese Informationen haben sich als falsch herausgestellt und wurden mittlerweile entsprechend korrigiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol