08.07.2021 18:57 |

Wohl PR-Aktion

Mysteriöse Villa in El Salvador angeschwemmt

Geniale PR-Aktion oder ein verfrühter Aprilscherz? Am Strand La Puntilla im Süden El Salvador wurde angeblich eine verlassene Villa angeschwemmt, die zunehmend zur Touristenattraktion avanciert. Die mysteriöse Ruine zieht Besucher, die das Innere des Hauses ungeniert erkunden, magisch an.

Das Haus wurde populär, nachdem ein heimischer YouTuber ein Video eines Rundganges auf verschiedenen Social-Media-Konten geteilt hatte.

„Es scheint mir ein sehr interessanter touristischer Ort zu sein, ein Ort, den viele besuchen sollten“, ist Urlauberin Julia Ramirez überzeugt. Sie war mit ihren Freunden gekommen, um das Haus zu sehen. Der Fall erinnert an eine im November 2020 im US-Bundesstaat Utah entdeckte Metallsäule, die ebenso schnell verschwand, wie sie aufgetaucht war.

Noch ist nicht bekannt, wie das Haus am Strand „gelandet“ ist. Manche vermuten, dass Hurrikan „Elsa“ dabei eine Rolle gespielt haben könnte ...

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol