04.07.2021 13:21 |

Sehr angefressen

Alonso bemängelt Strafe für Geburtstagskind Vettel

Wie krone.at bereits berichtete, bekam Aston-Martin-Pilot Sebastian Vettel eine Strafe, nachdem er Alpines Fernando Alonso , der gerade eine schnelle Runde drehte, aufgehalten hatte. Vettel wurde drei Plätze zurückversetzt. Der Spanier bemängelt aber die Strafe des Deutschen, der gestern 34 wurde. 

Alonso hatte sich am Ende der Q2 sich in die Top 10 reinkämpfen wollen, doch wegen Vettel musste er seine schnelle Runde vorzeitig beenden. Der Spanier soll nicht wenig geflucht haben.

Vettel  versuchte mehrmals, sich zu entschuldigen. Er erklärte nach dem Qualifying, dass zuvor die Piloten untereinander besprochen hatten, dass sie in den Kurven 8-9 den Schnelleren vorbeifahren lassen. Genau dies habe er auch getan, sagte Vettel, er rechnete aber nicht damit, dass auch die Fahrer vor ihm das Gleiche tun. Der Leidtragende war Alonso, der es so nicht mehr in die Q3 schaffte und nur von Platz 14 startet.

Schwierig, Punkte zu ergattern
Laut dem Portal „autosport.com“ sagte Alonso, dass er mit der seiner Meinung nach milden Bestrafung von Vettel nicht zufrieden sei. Ihm sei damit nicht geholfen, vom 14 Platz sei es schwierig, einen Punkt zu ergattern, damit wäre sein Wochenende futsch, meinte er.

„Es ist noch okay, was passierte, man sollte so etwas härter bestrafen. Es ist sehr-sehr frustrierend, dass ich deswegen viele Punkte verliere“, beklagte sich der Spanier. Der Grand-Prix von Österreich startet um 15 Uhr, mit dem krone.at-Liveticker sind Sie immer mittendrin statt nur dabei. 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol