02.07.2021 14:00 |

Übergabe Staffelholz

„Glück auf! Du wirst es gut machen!“

Der Vorsitz der Landeshauptleute-Konferenz ist seit Donnerstag wieder in Tiroler Hand. Bei einem festlichen Akt im Schloss Ambras hat der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) das Staffelholz an den Tiroler Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) feierlich übergeben.

Im immer wieder beeindruckendem Schloss Ambras erfolgte die Übergabe des Vorsitzes der Landeshauptleute-Konferenz von den Steirern an die Tiroler. Und das „Heilige Land“ ließ sich nicht lumpen: Mit der Schützenkompanie Amras, der Musikkapelle Amras-Innsbruck, Abordnungen der Tiroler Traditionsverbände und schlosseigenem Pfau, der mit aufgeschlagenem Rad und nicht besonders leiser Kreischerei alle Augen auf sich zog, wurde ein sogenannten „Landesüblichen Empfang“ veranstaltet. Im Jänner noch musste dieser Vorsitz an die Steirer per Videokonferenz übernommen werden – durch die erfreuliche Inzidenz-Lage konnte diese Übergabe weit festlicher gestaltet werden.

Empfangs-Schnapserl
Es wäre ja eigentlich üblich gewesen, die Gäste im Schloss an den eisernen Stuhl in der Bacchus-Grotte zu ketten und ihnen dann einen Humpen Wein zu geben, denn diese auf einen Satz austrinken müssen. Dann bekommt man einen Eintrag in die Ambraser Trinkbücher. Zumindest war das im 16. Jahrhundert so, erklärte Schlossherrin Veronika Sandbichler im wunderschönen spanischen Saal, ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert. Einen Humpen Wein musste der Landeshauptmann aus der Steiermark Hermann Schützenhöfer zwar nicht trinken, ein Willkommens-Schnapserl gab es aber schon!

Übergabe Staffelholz
Die symbolische Stafette wurde also feierlich übergeben (einst war es ein Taktstock, doch der ging verloren) und LH Günther Platter ist nun zum bereits dritten Mal Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz. Eine inoffizielle Konferenz, die die Bedeutung des Föderalismus hervorhebt und für die einzelnen Bundesländer eintritt.

Corona und Black-Out
„Mach es gut, du wirst es gut machen. Glück auf!“, sagte der steirische LH Schützenhöfer und dass Platter einer sei, „der anpackt, und das brauchen wir jetzt!“ Platter rechnete damit, dass ihn bei seiner Vorsitzführung vor allem die Pandemiebekämpfung weiterhin beschäftigen wird, doch auch die geplante Black-Out-Übung im November.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).