18.06.2021 11:38 |

Immer aggressiver

73-Jähriger bedroht GIS-Beamten mit Gaspistole

Wegen der Einhebung der Rundfunkgebühr hatte sich ein Beamter des Gebühren Info Service (GIS) am Donnerstagabend in der Wohnung eines 73-Jährigen in Wien-Margareten aufgehalten. Während des Gesprächs wurde der Pensionist immer aggressiver - und bedrohte sein 31-jähriges Gegenüber schlussendlich mit einer Schusswaffe, die er auch repetiert haben soll. Der GIS-Mitarbeiter flüchtete und rief die Polizei.

Mit der Waffe in der Hand bedrohte er das Opfer und forderte den Mann auf, seine Wohnung zu verlassen. Das ließ sich der 31-Jährige nicht zweimal sagen, flüchtete aus der Wohnung und verständigte die Polizei.

Pistole vor Eintreffen der Polizei im Müllraum versteckt
Die Polizisten nahmen den 73-Jährigen wenig später in seiner Wohnung nahe dem Matzleinsdorfer Platz fest. Der Mann zeigte sich bei der Erstbefragung geständig, hieß es am Freitag in einer Aussendung. Die vermeintlich echte Schusswaffe - eine CO2-Pistole - hatte er vor dem Eintreffen der Polizisten im Müllraum des Wohnhauses versteckt.

Die Gaspistole sowie weitere Munition wurden sichergestellt. Gegen den 73-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Heike Reinthaller-Rindler
Heike Reinthaller-Rindler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter