Besitzer erleichtert

„Elli“ nach Abenteuer auf Drachenwand wohlauf

Oberösterreich
17.06.2021 12:00

„Ich bin sowas von erleichtert, dass ich die ,Elli‘ gesund wieder habe“, sagt Reiterhof-Besitzer Matthias Parhammer (44) aus St. Lorenz in Oberösterreich. Ihr Kletter-Abenteuer dürfte die Ausreißer-Hündin ohne körperliche und psychische Schrammen überstanden haben. Wie berichtet, hatte sich der Golden Retriever bis zum Drachenwand-Klettersteig verirrt und nicht weitergekonnt. Acht Bergretter bargen sie.

„Die ,Elli‘ entfernt sich sonst nie vom Hof, geht nur zum nahen Bach baden, wenn ihr heiß wird. Vielleicht haben Wanderer sie weggelockt?“, rätselt Reiterhof-Besitzer Matthias Parhammer. Der 44-Jährige durchlebte bange Stunden, nachdem er am Montag gegen 19 Uhr das Fehlen der zweijährigen Golden Retriever-Hündin bemerkt hatte. Mit Freunden und anderen Hunden suchte er bis 0.30 Uhr nach der Ausreißerin. Auch die Polizei wurde alarmiert.

(Bild: Fellner Klemens)

„Dachte, sie ist ertrunken“
Dass „Elli“ bis zum Drachenwand-Klettersteig kommt, wo sie schließlich von acht Bergrettern geborgen und über einen 50-Meter-Felsen abgeseilt werden musste, hätte niemand vermutet. „Ich fürchtete, dass sie im Bach ertrunken ist.“ Dienstagmittag kam aber die erlösende Nachricht: „Die Freude war auf beiden Seiten riesig. Dann hat ,Elli‘ gefressen und sich schlafen gelegt.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele