16.06.2021 11:37 |

Enorme Rauchsäule

Sperrmüllbrand bei ehemaligem Wiener Rinterzelt

Ein Brand von in sogenannten Müllbunkern auf freier Fläche gelagertem Sperrmüll beim Standort des ehemaligen Rinterzelts in der Percostraße im Wiener Bezirk Donaustadt hat in der Nacht auf Mittwoch für Aufsehen gesorgt. 

Feuer und Rauch waren weithin sichtbar, daher gingen zahlreiche Meldungen beim Notruf ein. Die Feuerwehr rückte mit 14 Fahrzeugen aus, die Löscharbeiten dauerten bis nach Mitternacht, hieß es seitens der Feuerwehr.

Am Standort Rinterzelt befindet sich die größte Abfallbehandlungsanlage Österreichs, informiert die Stadt auf ihrer Webseite. Gewerbe-, Industrie- und Sperrmüll kann hier abgegeben werden. Jährlich werden dort mehr als 280.000 Tonnen Abfall sortiert, aufbereitet oder zwischengelagert. Die Entscheidung, das 1981 in Betrieb gegangene Rinterzelt (benannt nach dem früheren Betreiber Rinter AG) selbst abzureißen und den Standort neu zu konzipieren, fiel 2016.

Friedrich Schneeberger
Friedrich Schneeberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter