Ein ÖFB-Lichtblick

Arnautovic: Nur Alu verhindert das Traum-Comeback

EURO 2020
06.06.2021 19:12

Er kam, sah und brachte richtig viel Schwung in eine bis dato müde Partie! In der 64. Minute wurde Marko Arnautovic beim letzten EM-Härtetest gegen die Slowakei eingewechselt. Bei seiner ersten gefährlichen Aktion verhinderte nur Aluminium das Traum-Comeback.

Beim Stand von 0:0, fünf Minuten nach seiner Einwechslung spielt „Arnie“ einen Doppelpass mit Valentino Lazaro und zog ab. Slowakei-Schlussmann Martin Dubravka war bereits geschlagen, doch die linke Innenstange rettete die Gäste.

Machen Sie mit beim krone.at-EM-Tippspiel!

Schade - doch eines war beim letzten EURO-Test offensichtlich: Arnautovic belebte das Offensivspiel der Österreicher total, hatte danach noch weitere gute Chancen auf einen Torerfolg. Teamchef Franco Foda hofft, dass der Wiener auch bei der EM diesen Unterschied ausmachen kann.

(Bild: GEPA )

Arnautovic war als einer von acht ÖFB-Spielern bereits bei der danebengegangenen EM 2016 dabei. „Wir hatten damals und jetzt unsere Qualitäten.“ Über einen Achtelfinal-Aufstieg brauche man vor den EM-Spielen gegen Nordmazedonien (13. Juni), die Niederlande (17. Juni) und die Ukraine (21. Juni) nun aber noch nicht zu fantasieren. „Zuerst haben wir einmal die Gruppenphase, da hat jeder Gegner Qualität.“ Doch die hat auch Arnautovic, wie er am Sonntagabend direkt nach seiner Auswechslung unter Beweis stellte ...

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele