Abschied aus OÖ?

Gmundner Keramik könnte bald Umzugskisten packen

Da scheint viel Geschirr zu Bruch gegangen zu sein: Rund drei Jahre nach der Übernahme der Gmundner Keramik denkt Markus Friesacher über einen Abschied aus Gmunden und Oberösterreich nach. Grund: mangelnde Unterstützung der Stadtpolitik beim geplanten Neubau und bei Umwidmungen des Firmenareals.

Vor drei Wochen war die Freude groß, als die UNESCO das traditionelle Handwerk des Flammens von Keramik zum Weltkulturerbe ernannte - mittendrin dabei die Gmundner Keramik, die dank der Geflammt-Kollektionen weit über die Grenzen hinaus bekannt ist. Doch von der Jubelstimmung ist nicht viel übrig. So gibt es offenbar extreme Spannungen zwischen den Stadtverantwortlichen um Bürgermeister Stefan Krapf und dem Management der Gmundner Keramik, die so weit gehen, dass Friesacher den Abschied aus Oberösterreich erwägt.

„Ich mag Gmunden, wir haben super Mitarbeiter hier, der Firma geht’s gut - aber so, wie es jetzt ist, denke ich darüber nach, Gmunden und Oberösterreich zu verlassen“, bestätigt Friesacher, der bereits vor zwei Jahren deponiert hatte, dass das aktuelle Firmenareal der Keramik-Manufaktur viel zu groß sei und er deshalb einen Neubau auf einer anderen Fläche in der Stadt im Visier hätte.

Zitat Icon

Ich habe bereits sehr viel Geld für die Planung ausgegeben. Es geht nicht mehr, weiter alles auf die lange Bank zu schieben.

Markus Friesacher, Gmundner Keramik

160 Wohnungen sollen entstehen
Mittlerweile ist das Unternehmen in einem Betriebsbaugebiet fündig geworden, nun fehlt hier aber der Baubescheid. Zugleich will Friesacher aber auch Klarheit darüber, ob das derzeitige Firmenareal so umgewidmet wird, dass hier Wohnungen gebaut werden können. 160 Einheiten sind in Planung. „Die Hälfte davon als Zweitwohnsitze, das Interesse ist sehr groß“, sagt Friesacher, der darauf drängt, bis August einen Baubescheid in Händen zu halten. „Wir wollen Klarheit und mit konkreten Planungen beginnen“, so der Unternehmer.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)