Aufregung bei Spengler

Schlange in Werkstattkasten erschreckte Firmenchef

Den Griff in den Ersatzteil-Schrank ließ Werkstätten-Betreiber Siavosh Darshori aus Dietach in Oberösterreich unmittelbar nach dem Öffnen der Metalltüren sofort wieder sein. Eine prächtig zusammengerollte Schlange ließ den 41-Jährigen erschaudern, die Aufregung war groß. Experte Hans Esterbauer eilte zu Hilfe und fing das Reptil ein.

„Eine Sekunde lang hab’ ich geglaubt, das wäre ein Scherz und die Schlange nur aus Plastik. Doch dann hat sie sich blitzschnell bewegt und mich damit gehörig erschreckt“, sagt Siavosh Dashori, Chef eines Kfz-Spengler- und Lackiererbetriebs in Dietach.

Der 41-Jährige schloss den Schrank sofort wieder und bat im Tierheim Steyr telefonisch um Hilfe. „Schließlich wusste ich ja nicht, um welche Schlange es sich handelt - sie hätte ja auch giftig sein können“, so Dashori. Die Aufregung auch unter seinen Mitarbeitern war jedenfalls groß.

Tierheim-Mitarbeiter verwiesen den Firmenchef an den Steyrer „Reptilien-Flüsterer“ Hans Esterbauer, der 30 Minuten später in der Werkstätte eintraf. „Die Schlange hatte sich in der Zwischenzeit unter den Kasten verkrochen, ich konnte sie aber rasch lokalisieren“, erklärt der Experte.

Zitat Icon

Was die Schlange in dem Metallkasten gesucht hat, ist rätselhaft. Es herrscht dort weder die von Reptilien bevorzugte Temperatur, noch gibt es potenzielle Nahrungstiere.

Schlangenexperte Hans Esterbauer aus Steyr fing das Reptil ein und brachte es weg.

Abwehrbisse
Unter seiner Anleitung rückten zwei Firmenmitarbeiter den Metallkasten Stück für Stück von der Mauer weg, bis er den Eindringling zu fassen kriegte. „Es war eine sehr schön gezeichnete, wohlgenährt und gesund aussehende ungiftige Äskulapnatter, die sich durch Abwehrbisse heftig zur Wehr setzte.“ Esterbauer verstaute das unter Schutz stehende Reptil in einen Jutesack und entließ es weit entfernt in Freiheit.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)