21.05.2021 15:41 |

Nur 566 „Treffer“

Erneut weniger positive Selbsttests in Schulen

Der Anteil positiver Antigen-Schnelltests an den knapp 6000 Schulen ist neuerlich gesunken. Zwischen vergangenem Freitag und diesem Donnerstag gab es bei 1,9 Millionen Selbsttest 566 positive Ergebnisse (0,03 Prozent). In der Woche davor hatte es bei ebenso vielen Tests noch 668 „Treffer“ (0,035 Prozent) gegeben. Die Zahl der Schulen, die wegen gehäufter Infektionsfälle geschlossen wurden, ist von zwei auf fünf gestiegen.

Wie schon seit Längerem entfällt der überwiegende Teil der positiven Selbsttestergebnisse auf die Schüler (494), beim Schulpersonal waren es 72. Nach Bundesländern gab es diesmal tendenziell weniger „Treffer“ in der Steiermark (57, nach 100 in der Vorwoche), Niederösterreich (72, Vorwoche: 108), Wien (225, Vorwoche: 257), Oberösterreich (76, Vorwoche: 82) und dem Burgenland (7, Vorwoche: 14). Ähnlich viele oder etwas mehr als zuvor waren es in Vorarlberg (14, Vorwoche: 18), Salzburg (22, Vorwoche: 15), Tirol (66, Vorwoche: 45) und Kärnten (27, Vorwoche: 19).

Seit Montag Rückkehr zum Präsenzunterricht
Mit Montag waren alle Schulformen wieder in den Präsenzunterricht zurückgekehrt. Nachdem am vergangenen Freitag allerdings an Mittelschulen, AHS und BMHS noch Schichtbetrieb galt und an diesem Fenstertag zusätzlich viele Standorte schulautonom freihatten, hat sich die Gesamtzahl der Tests im Vergleich zur Woche davor nicht erhöht.

Im Schnitt ist rund ein Drittel der Antigen-Tests falsch-positiv, in diesen Fällen wird das Ergebnis also beim aussagekräftigeren PCR-Test nicht bestätigt. Umgekehrt werden mit den vorrangig eingesetzten „Nasenbohrer“-Tests nicht alle Infizierten aufgespürt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)