22.05.2021 06:00 |

Heute großes Finale

Song Contest: Schrill, schräg und recht viel Krach

Finale beim Song Contest in Rotterdam, das ohne Österreich und mit drei angesagten Favoriten über die Bühne geht (21 Uhr, ORF 1).

Für Österreich hat es nicht gereicht: Vincent Buenos „Amen“ erhielt trotz eines starken Auftritts nicht den Segen Europas: „Ich habe mich, glaube ich, sehr gut vorbereitet auf jedes Szenario, daher bin ich weder enttäuscht noch überglücklich“, so der 35-Jährige zur „Krone“, „aber ich muss das jetzt einmal verarbeiten und verdauen!“ Das gilt es auch heute Abend im Finale bei dem einen oder anderen ohrenbetäubenden Beitrag. Überraschungen wird es wohl keine geben. Bei den Buchmachern liegen seit Tagen diese drei Länder voran:

Italien, Frankreich oder doch Malta?
Auf Platz 1 Italien: Die Rockgruppe Måneskin hat gute Chancen, zwischen all den schrägen Pop-Hupfnummern und Schmacht-Balladen (ähnlich wie einst Finnlands Rocker Lordi 2006) nach 21 Jahren den Sieg nach Rom zu tragen. Der letzte ESC-Triumph gelang übrigens Toto Cotugno 1990 mit „Insieme“.

Auf dem zweiten Platz liegt mit Frankreich ein weiteres „Big Five“-Land: Die 28-jährige Barbara Pravi geht ganz im Stil der legendären Edith Piaf mit dem Chanson „Voilà“ ins Rennen und weckt damit Erinnerungen an längst vergangene Song-Contest-Zeiten.

Am Puls der Zeit schmettert die drittgereihte Destiny Chukunyere „Je me casse“ (zu Deutsch: „Ich hau ab!“): Die 18-Jährige lässt selbstbewusst und beeindruckend stimmgewaltig aufhorchen. Sie würde den ersten Sieg überhaupt für Malta holen.

Und wen sieht Vincent auf den Stockerlplätzen? „Meine Favoriten sind Portugal, Island und Spanien!“ Amen.

Stefan Weinberger
Stefan Weinberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol