06.05.2021 21:40 |

Große Überraschung:

Team Wiener Linien und Elektra fusionieren

Knalleffekt im Wiener Fußball! Regionalligist Team Wiener Linien und Stadtligist ASK Elektra werden ab jetzt die 3. Liga gemeinsam unsicher machen. Die beiden Wiener Traditionsklubs fusionieren sich und werden künftig unter TWL Elektra um Punkte kämpfen. „Wir haben es geschafft die Kräfte zu bündeln und aus zwei sehr gesunden und starken Vereinen einen Klub zu schaffen“, ist TWL Elektra Sportdirektor Branko Majic sehr glücklich.

Hinter dem Vorhang wurde diese Fusion von TWL und Elektra natürlich schon länger geplant - sie schlug im Wiener Fußball aber ein wie eine Bombe. Zwei gesunde Klubs schließen sich zu einem Top-Verein zusammen. So kann man es kurz und knapp zusammenfassen. Gespielt wird in der nächsten Saison natürlich in der 3. Liga unter dem Namen TWL Elektra. „Es ist für beide Klubs ein Gewinn“, freut sich TWL-Sportdirektor Branko Majic.

Endlich aufgestiegen
Für Elektra geht es somit endlich eine Liga nach oben. In den letzten Jahren versuchte es die Elf von Präsident Huber immer wieder mit dem Aufstieg - scheiterte aber meist als Vize-Meister. Mit der Fusion hat somit jetzt auch der Aufstieg geklappt. „TWL ist ein Vorzeigeverein, sportlich erfolgreich und immer seriös. Sonst hätte das ganze Vorhaben ja auch niemals klappen können", weiß Huber. Elektra wird somit den Platz neben dem Ernst Happel Stadion aufgeben und ganz an Rapid Wien abgeben. Die Spiele der Kampfmannschaft und des Nachwuchses werden also künftig alle am Rax-Platz in Wien-Favoriten stattfinden. Dieser wird sich in den nächsten Monaten auch noch etwas verändern. Geplant ist ein neuer Kunstrasenplatz mit LED-Flutlichtanlage und die Überdachung der Tribüne am Hauptfeld. „Das ist eine ganz spannende Aufgabe. Wir freuen uns alle schon riesig“, so Majic weiter.

Trainerfrage noch offen
Ein großes Fragezeichen bleibt aber bestehen - die Trainerfrage. Derzeit trainiert Herbert Gager den Ostligisten und Rene Fischer den Stadtligisten. Ob einer von beiden dann Trainer von TWL Elektra in der nächsten Saison ist, steht noch in den Sternen. „Diese Entscheidung haben wir noch nicht getroffen. Es könnte die Wahl auch auf einen ganz anderen Trainer fallen“, erklärt Majic. Arbeit wartet auf den neuen Klub reichlich - neben der Trainerfrage muss ja auch eine schlagkräftige Truppe für die nächste Saison in der 3. Liga zusammengestellt werden. Am Wochenende sollen die Köpfe wieder rauchen...


 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).