06.05.2021 12:34 |

In Klagenfurt

Ein Klangerlebnis: Mahlers Komponierhäuschen

Das Komponierhäuschen oberhalb vom Strandbad Maiernigg war ein Ort der Inspiration für Gustav Mahler. Der Komponist (1860-1911) hatte Anfang des 20. Jahrhunderts einige Jahre am Wörthersee verbracht und hier bedeutende Werke geschaffen. Seine Musik ist in dem Pavillon zu hören - und zwar gratis.

Der Spaziergang von Maiernigg zum Komponier-Refugium dauert nur zehn Minuten. „Mahler ist einen mühsameren Weg gegangen, der Aufstieg von seiner Villa war wesentlich steiler“, weiß Kulturabteilungsleiter Alexander Gerdanovits. Der Komponist kam mit dem Zug aus Wien und ließ sich von Krumpendorf mit dem Boot nach Maiernigg übersetzen: „Bei den ersten Ruderschlägen fiel mir das Thema oder vielmehr der Rhythmus zum 1. Satz der 7. Symphonie ein.“ Im idyllischen Häuschen vollendete Mahler auch seine 4. Symphonie. Nach dem Tod seiner Tochter im Jahr 1908 verließ er mit seiner Frau Alma Kärnten.

Innovativ
Das Komponierhäuschen wurde nun mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet. Alexander Langer stellt wieder einen Flügel von seinem Großvater zur Verfügung. „Wir hoffen, das Sonntagsmahlern mit Konzerten und Workshops kann stattfinden“, so Organisatorin Manuela Kraßnitzer. Am 19. Juni sollen Instrumente aus Naturmaterialien gebastelt werden.

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol