04.05.2021 08:08

„Sie liest mir vor“

Ex-Kicker Dober: „Zum Glück kann meine Frau lesen“

Teil zwei der Podcast-Episode mit Andi Dober (den ersten Teil gibt‘s hier - den Audio-Podcast in voller Länger hier). Der Ex-Rapidler gesteht im Gespräch mit Michael Fally - gefragt, wie viele Skandale er von der Öffentlichkeit unbemerkt geliefert hat - schmunzelnd: „einige“. Außerdem spricht Dober über Peter Pacult, seinen Abgang von Rapid, falsche Manager und sein vereins- und einkommensloses Dasein. Und auch die (Hass-)Kommentare im Netz sind wieder Thema. Dober im Scherz: „Zum Glück kann meine Frau lesen, weil ich selbst es ja laut diesen Leuten nicht kann. Sie liest mir also die Kommentare immer vor.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen