02.05.2021 15:17

Offene Worte

Ex-Rapidler Dober: „Dann hau ich mich vor den Zug“

Ex-Rapidler und -Teamspieler Andi Dober ist der Hauptdarsteller dieser Episode unseres Fußball-Podcasts (alle bisherigen Episoden gibt‘s hier). In Teil eins des Gesprächs mit Michael Fally sinniert der zweifache Meister und Champions-Leuague-Teilnehmer von 2005 (im Video oben) über die Anfänge seiner Karriere, seinen ersten Titel mit Rapid, Josef Hickersberger, Jozef Valachovich, Zlatan Ibrahimovic, das Gefühl, Tabellenletzter zu sein, mangelhafte Einstellung - und seine Hater. Dober: „Wenn mir das alles nahe ginge, dann wäre ich schon am Tullnerfelder Bahnhof und hätte mich vor den Zug gehaut.“ Teil zwei des Gesprächs folgt demnächst auf krone.at.

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen