Eine Bilanz

Corona-Testbus kurvt seit einem Monat durch OÖ

Coronabedingt sind klassische Busreisen derzeit leider nur sehr eingeschränkt möglich. Der offizielle Testbus des Landes war hingegen im letzten Monat täglich in einer anderen oberösterreichischen Gemeinde unterwegs und machte schon an 39 Stationen Halt.

Am 25. März startete die zusätzliche, mobile Antigen-Teststation von Linz aus in die oberösterreichischen Gemeinden. Als Unterstützung in Gemeinden mit besonders hohen Zahlen wird der Testbus je nach Bedarf punktgenau in die betroffenen Orte geschickt. Beginnend mit den Kirchdorfer Gemeinden Wartberg und Nußbach war der Bus seither in weiteren 37 Gemeinden zur mobilen Testunterstützung unterwegs.

Etwa 10.000 Tests
Rund 10.000 Menschen nahmen seither im Inneren des Testbusses Platz, um sich testen zu lassen. Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen in mehreren Gemeinden wurde zu Spitzenzeiten sogar auf drei Testbusse aufgestockt. Mehr als 15.000 Kilometer haben diese an ihren insgesamt 63 Einsatzfahrten quer durch Oberösterreich zurückgelegt. Damit wurde ermöglicht, noch schneller auf Fallhäufungen zu reagieren, möglichst rasch viele Testergebnisse zu erhalten, um eine noch präzisere Einschätzung der Lage zu bekommen.

In Hotspots unterwegs
Wegen der hohen Fallzahlen wurde die Testunterstützung hauptsächlich von sieben Bezirken, schwerpunktmäßig von Braunau, Ried im Innkreis, Vöcklabruck, Kirchdorf und Schärding in Anspruch genommen. „In der aktuellen Phase ist er nicht wegzudenken und hilft uns flexibel auf die Testbedürfnisse zu reagieren", so Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander.

Die nächsten Haltestellen
Am Sonntag, 2. Mai, steht er in Hartkirchen
Montag, 3. Mai, Gemeinde Timelkam, vor der Pfarrkirche beim Rathaus, 9.30 - 12.30, 13.00 - 17.45 Uhr
Dienstag, 4. Mai, Gemeinde Frankenburg, beim Kulturzentrum, 9.30 - 12.30, 13.00 - 17.45 Uhr

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)