01.05.2021 14:10 |

Beinahe zerhäckselt

Tom Cruise rettete Elizabeth Shue das Leben

Action-Star Tom Cruise ist nicht nur im Kino ein Held. In den 1980er-Jahren hat er, wie erst jetzt bekannt wurde, seine Schauspielkollegin Elizabeth Shue davor bewahrt, von Helikopter-Rotoren zerhäckselt zu werden.

Während der gemeinsamen Dreharbeiten zu dem Erfolgsfilm „Cocktail“ vor 34 Jahren hat Tom Cruise Elizabeth Shue das Leben gerettet. Das hat der damals für Luftaufnahmen zuständige Kameramann Bill Bennet laut der britischen Zeitung „Sun“ aber erst jetzt in einer Facebook-Gruppe enthüllt.

Dort erinnert sich Bennet daran, dass sie vom Hubschrauber aus jene „Cocktail“-Szene gedreht hatten, in der Cruise und Shue einen Strand entlang reiten. „Nach ein paar Aufnahmen landete der Pilot den Hubschrauber am Strand, und Tom und Elisabeth kamen herüber, um sich die Aufnahmen anzusehen und Anweisungen vom Regisseur zu erhalten. Der einzige Monitor befand sich bei mir auf dem linken Vordersitz des Hubschraubers“, so Bennet.

Tödlicher Bereich
Da sie gleich weiter filmen wollten, habe der Pilot die Rotoren laufen lassen, während Shue und Cruise sich zu ihm rein beugten. Und das hätte beinahe in einer Katastrophe geendet: „Wenn Sie in Hubschraubern arbeiten, müssen Sie wissen, dass der Bereich auf der Rückseite des Hubschraubers, in dem sich der Heckrotor dreht, tödlich ist. Der Rotor ist unsichtbar, wenn er sich dreht, und wenn Sie hineingehen, werden Sie sofort getötet. Wenn Sie mit Hubschraubern arbeiten, ist dies ein absolutes No-Go-Gebiet“, erinnert sich Bennet noch heute entsetzt.

Nachdem Cruise und Shue sich die Aufnahmen angesehen und neue Anweisungen erhalten hatten, sei Shue in plötzlicher Begeisterung in Richtung des Hecks gelaufen. Er habe „Stopp“ gerufen, aber nichts tun können. Wegen des Lärms habe sie ihn nicht gehört.

Shue gepackt und zu Boden geworfen
Zum Glück habe aber Tom Cruise, der damals schon eine Pilotenausbildung hatte, schnell reagiert, Shue gepackt und rechtzeitig zu Boden geworfen. Sie hätte ihn zuerst sehr böse angeschaut, was der da mit ihr mache. Cruise rollte mit ihr weg und zeigte nach oben. Da sei blass geworden. „Wir alle im Hubschrauber waren durch diesen Beinaheunfall ziemlich erschüttert, aber es gab nichts zu sagen. Tom hatte in diesem Moment wirklich ihr Leben gerettet.“

Bei den Dreharbeiten zu dem Film „Mission: Impossible 7“ rettete Cruise einem Kameramann das Leben, der drohte, aus einem Zug zu stürzen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol