30.04.2021 06:02 |

Angriff auf Mercedes

Marko: „WM-Führung muss wieder nach Österreich!“

Nach dem Triumph in Imola durch Max Verstappen will Red Bull auch am Sonntag beim Grand Prix von Portugal (16 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) zuschlagen. Motorsportchef Helmut Marko sieht eine 60:40-Siegchance und fordert: „Die WM-Führung muss endlich wieder nach Österreich.“ Zuletzt lag ein „Bulle“ vor über sieben Jahren vorne.

Am 24. November 2013 fuhr Sebastian Vettel in Interlagos seinen vierten WM-Titel ein. Das war das letzte Mal, dass das österreichische Team von der Spitze der WM-Wertung lachte. „Das muss sich in Portimao ändern“, hofft Marko und erklärt: „Wir bringen kleinere Updates, haben gezeigt, dass wir auf allen Strecken konkurrenzfähig sind. Und glauben, dass uns auch Portugal liegen sollte. Ich sehe eine Chance von 60 Prozent, dass wir hier noch einen draufpacken können.“

Trotz der Achterbahn-Topografie? „Da ist ein ruhig liegendes Auto von Vorteil - und das haben wir ja“, sagt Marko, der ein weiteres Plus darin sieht, dass „wir ein ausbalanciertes Auto haben, das auf alle Veränderungen positiv reagiert“. Zudem erwarten die „Königsklasse“ an der Algarve Temperaturen um die 20, 21 Grad. „Je wärmer es ist, desto besser kommen wir in Schuss. Im Vergleich zu Imola sind es in Portimao zehn Grad mehr, das ist schon signifikant“, berichtet der Sportchef und sagt: „Vom Gefühl her ist das auch ein Vorteil für uns.“

Von einer gmahten Wiesn will der Steirer aber nichts wissen, vielmehr wird die Favoritenrolle in einer Art Pingpongspiel hin- und hergereicht. „Na ja“, sagt Marko, „für Mercedes spricht noch immer, wenn es darum geht, elektrische Zusatzpower abzurufen.“

„Wird kein Spaziergang“
Und auch Max Verstappen geht mit viel Vorfreude ins dritte Rennwochenende dieser Saison. „Wir hatten bislang immer das Gefühl, dass es eine Chance auf den Sieg gibt. Wenn du weißt, du hast eine Möglichkeit auf die Pole, macht das die Sache etwas leichter“, so der elffache GP-Sieger. „Natürlich wird das kein Spaziergang gegen Hamilton, aber wir werden alles geben, um im Titelkampf zu bleiben.“

Richard Köck
Richard Köck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten