29.04.2021 13:26 |

Blutige Differenzen

Zwei Männer durch Partnerinnen schwer verletzt

Gleich zwei Beziehungsstreitereien sind in Wien zuletzt blutig ausgegangen: Schwer verletzt wurden ein 42-Jähriger und ein 60 Jahre alter Mann. Der Jüngere erlitt durch von seiner Lebensgefährtin herumgeschleudertes Geschirr einen tiefen Schnitt im Nacken. Die Freundin des 60-Jährigen stach mit einem Messer auf ihn ein. Beide Frauen wurden festgenommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zum ersten dieser Einsätze musste die Polizei in der Nacht auf Mittwoch gegen 0.55 Uhr in der Halirschgasse in Hernals ausrücken. Dort stritten sich eine 36-jährige jordanische Staatsangehörige und ihr 42-jähriger Lebensgefährte. Die Frau dürfte dabei Geschirr und Scherben auf ihren Partner geworfen haben. Genaue Details und Gründe für die Auseinandersetzung bzw. auch den Tathergang liegen aufgrund sprachlicher Barrieren bislang nicht vor, wie es auf APA-Nachfrage hieß: „Wie genau sich das abgespielt hat, ist noch Gegenstand von Ermittlungen.“

Zu Streit Nummer zwei wurden die Einsatzkräfte dann gegen 5 Uhr in die Inzersdorfer Straße in Favoriten gerufen. Dort hat eine stark alkoholisierte 53-jährige Österreicherin ihren 60-jährigen Lebensgefährten im Zuge einer Auseinandersetzung mit einem Messerstich in den Oberschenkel schwer verletzt. Auch hier lagen vorerst keine genaueren Informationen zum Streit vor, so der Sprecher. Die Frau zeigte sich in einer ersten Befragung geständig.

Betretungsverbote gegen Frauen ausgesprochen
Beide Männer wurden jedenfalls schwer verletzt, durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Frauen wiesen hingegen laut Sprecher nach ersten Angaben keine augenscheinlichen Verletzungen auf. Sie wurden festgenommen, es wurden Betretungs- und Annäherungsverbote gegen sie ausgesprochen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol