26.04.2021 15:45 |

In Klagenfurt

Die „lustige Witwe“ im Klagenfurter Reptilienzoo

Als „lustige Witwe“ entpuppt sich Riesenschildkröte Bibi im Reptilienzoo: Wie berichtet, starb vor kurzem ihr einstiger Partner Poldi, mit dem die gepanzerte Dame mehr als ein Jahrhundert verbracht hat.

„Sie ist wieder in ihr altes Gehege gezogen und bester Laune“, erzählt Zoochefin Helga Happ. Das Paar von den Galapagosinseln hatte für weltweites Aufsehen gesorgt - nicht nur wegen des biblischen Alters von geschätzten 160 Jahren (!), sondern auch wegen einer spektakulären Trennung.

Bibi hatte es nicht mehr mit Poldi ausgehalten und musste alleine gehalten werden. Wer Bibis Single-Dasein beobachten will - der Zoo hat normal geöffnet, auch der Sauriergarten lockt kleine Besucher. Wo sonst können Kinder unbeschadet einem T-Rex zwischen die scharfen Zähne klettern?

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)