16.04.2021 13:30 |

Judo-EM

„Richtig schade!“ Filzmoser muss die Koffer packen

Ex-Europameisterin Sabrina Filzmoser ist am Freitag zum Auftakt der Judo-EM in Lissabon in der zweiten Runde gegen Lokalmatadorin Telma Monteiro ausgeschieden. Die 40-Jährige verlor gegen die Olympia-Dritte im Kampf um den Viertelfinaleinzug knapp vor Schluss mit Waza-ari. Damit blieb die in letzter Zeit von Verletzungen beeinträchtigte Oberösterreicherin bei ihrer 23. und letzten EM unplatziert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Natürlich bin ich enttäuscht. Mein Anspruch war eine Medaille“, sagte Filzmoser nach dem Out am Schauplatz ihrer ersten EM-Goldenen von 2008. „Richtig schade. Sabrina hatte die Chance auf eine Überraschung, hat den Kampf bis zuletzt offen gehalten. Die Niederlage ist richtig bitter“, meinte ÖJV-Sportdirektor Markus Moser. In Runde eins der Klasse bis 57 Kilogramm hatte die neunmalige EM-Medaillengewinnerin die Deutsche Paulina Starke besiegt.

Am Samstag greifen Magdalena Krssakova, Michaela Polleres, Lukas Reiter und Shamil Borchashvili ins Geschehen ein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. Oktober 2022
Wetter Symbol