Bundesliga

Doppelter Joveljic schießt WAC zum Sieg

Der WAC hat sich mit dem ersten Sieg in der Meistergruppe der Fußball-Bundesliga im Kampf um die Europacupplätze zurückgemeldet. Die Wolfsberger gewannen am Sonntag das Heimspiel gegen WSG Tirol mit 2:0 (1:0), überholten die Tiroler und liegen nun auf Rang fünf. Matchwinner der Kärntner war Dejan Joveljic mit einem Doppelpack (6., 62.), der Führungstreffer hätte wegen eines Abseits in der Entstehung jedoch nicht gelten dürfen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Tiroler starteten stark und kamen durch Nikolai Baden Frederiksen (1.) und Thanos Petsos (6.) auch zu zwei Abschlüssen. Die schnelle Führung gelang aber dem WAC mit einer herrlich herausgespielten Kombination. Eine Flanke von Thorsten Röcher ließ Matthäus Taferner per Kopf auf Joveljic abtropfen, der problemlos traf (6.). Röcher stand vor seiner Flanke allerdings knapp im Abseits.

Joveljic hatte wenig später schon den Doppelpack am Fuß, nach perfekter Ballannahme verfehlte er das Ziel um wenige Zentimeter (14.). Der WAC hatte danach die Partie meist in Griff, Topchancen blieben aber auf beiden Seiten lange aus. Bis der überragende Joveljic wieder zuschlug. Der 21-jährige Serbe zog davon und erzielte sein 13. Saisontor. Den idealen Pass auf Joveljic schlug Michael Liendl, der damit bereits zum 14. Mal ein Tor seiner Mannschaft einleitete und mit Abstand bester Vorbereiter der Liga ist.

Die Tiroler gaben sich aber noch nicht geschlagen und hatten auch Chancen zum Anschlusstreffer, der WAC blieb nach zuletzt 18 Gegentreffern in vier Spielen diesmal aber ohne Gegentor. Damit feierten die Kärntner ihren erst dritten Heimerfolg in dieser Saison und im fünften Duell mit der WSG ihren ersten Sieg.

WAC - WSG Tirol 2:0 (1:0)
Wolfsberg, Lavanttal-Arena, keine Zuschauer erlaubt (wegen Coronavirus-Pandemie), SR Weinberger.

Tore:
1:0 ( 6.) Joveljic
2:0 (62.) Joveljic

WAC: Kuttin - Novak, Baumgartner, Henriksson, Giorbelidze (93. Scherzer) - Wernitznig (84. Rnic) , Leitgeb, Liendl, Taferner (75. Stratznig) - Röcher (75. Vizinger), Joveljic (93.Dieng)

WSG: Oswald - Koch, Behounek, Gugganig, Schnegg - Rogelj (71. Naschberger), Petsos (71. Smith), Celic, Rieder (86. Buchacher) - Dedic (25. Anselm), Baden Frederiksen (71. Pranter)

Gelbe Karten: Keine bzw. Behounek, Schnegg, Koch

Nächste Runde:

Qualifikationsgruppe

Dienstag

Hartberg - SKN St. Pölten 18.30 Uhr
Altach - Admira 18.30 Uhr
Austria Wien - SV Ried 20.30 Uhr

Meistergruppe

Mittwoch
Sturm Graz - Wolfsberger AC 18.30 Uhr
WSG Tirol - Red Bull Salzburg 18.30 Uhr
LASK - Rapid Wien 20.30 Uhr

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 01. Oktober 2022
Wetter Symbol