09.04.2021 13:24 |

Mitten in Gemeinde

Feuerwehren im Einsatz: Haus in Arriach abgebrannt

Ein Löscheinsatz mit mehreren Feuerwehren lief Freitag in Arriach: Im Zentrum der Gemeinde stand ein Haus in Vollbrand, es ist zur Gänze abgebrannt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mitten in der Gemeinde Arriach stand Freitagmittag ein Haus in Vollbrand - mehrere Feuerwehren sind vor Ort und mit den (Nach-) Löscharbeiten beschäftigt. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer rasch im Griff und konnten ein Übergreifen der Flammen  auf das Wirtschaftsgebäude und den angrenzenden Wald verhindern.

Das Feuer vernichtete das 800 Jahre alte Bauernhaus samt Inventar. Der Schaden beträgt mehr als 500.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Eine von der Kärnten Netz errichtete Stromleitung inklusive Masten wurden durch das Feuer stark beschädigt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren aus Arriach, Afritz, Laastadt, Winklern-Einöde, Treffen und die Hauptfeuerwache Villach mit 130 Mann. Die Brandursache muss erst geklärt werden: Das Landeskriminalamt hat die Erhebungen aufgenommen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. September 2022
Wetter Symbol