Tierschützer vs Jäger

Diskussion um Tierleid im April-Winter

Der extreme Wintereinbruch macht den Wildtieren zu schaffen, so die Pfotenhilfe Lochen, die eine Wildtierstation betreibt. Beim Landesjagdverband OÖ sieht man die Situation hingegen nicht so tragisch: Wintereinbrüche seien ganz natürlich.

Bei der Wildtierstation der Pfotenhilfe in Lochen landeten vier Eichhörnchen, 18 Hasenbabys, sechs Taubenküken und ein Erlenzeisig. „Der eisige Wind und die teilweise dicke Schneedecke machen den Tieren das Leben schwer“, sagt Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler: „Ich appelliere an die Bevölkerung, die Augen offenzuhalten, denn alle Hasenbabys wurden von Hunden oder Katzen verletzt, und wenn ein Eichhörnchen sich Menschen nähert und zutraulich ist, sucht es Hilfe.“ Dazu komme die Witterung: „Ich kann nur hoffen, dass das schnell vorbeigeht, denn dadurch, dass es davor schon so warm war, sind Tiere teilweise vorzeitig aus der Winterruhe erwacht und brauchen dringend Futter und Wärme.“

Völlig konträr
Völlig konträr beurteilt Christopher Böck, Wildbiologe und Geschäftsführer des Landesjagdverbands OÖ, die Lage: „Solche späten Wintereinbrüche sind nichts besonderes. Die ersten Junghasen kommen ja schon Mitte Jänner zur Welt. Ein paar kalte Tage machen da nichts aus. Im Gegenteil: Schnee ist viel besser als Regen, feuchte Kälte ist wesentlich schlimmer für die Jungtiere.“

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol