06.04.2021 18:00 |

Piers Morgan holt aus

Frontalangriff auf Meghan im US-TV: „Sie lügt“

Nach dem Oprah-Interview von Prinz Harry und Meghan sagte der britische Moderator Piers Morgan, er kaufe Meghan die Selbstmordgedanken nicht ab, wurde dafür kritisiert und warf seinen Job hin. Nun startete er im US-Sender Fox einen Frontalangriff.

Piers Morgan (56) ist kein Fan von Meghan. Das hatte der Moderator in der ITV-Morgenshow immer wieder klargemacht. Nach seiner Kündigung bat ihn jetzt Fox News zum Interview.

„Verunglimpfung der königlichen Familie“
„Was ich miterlebte, war die außerordentlichste, unaufrichtigste geplante Verunglimpfung der königlichen Familie, der Königin, der Monarchie und offen gesagt von meinem Land“, sagte Morgan im Gespräch mit Tucker Carlson. Er sei am Tag nach dem Interview „geladen“ auf Sendung gegangen. Dabei habe er klar gesagt, „dass ich nicht glaube, was sie gesagt haben“.

Zitat Icon

Ich glaube ihnen immer noch nicht.

Piers Morgan über die Sussexes

Seither habe er Zeit gehabt, nachzudenken und sei nach wie vor der Meinung: „Ich glaube ihnen immer noch nicht.“ Siebzehn verschiedene Behauptungen der beiden hätten sich bisher als „völlig falsch, massiv übertrieben oder nicht überprüfbar“ erwiesen. Er fordere Beweise.

Prinz Harry bezeichnete Morgan zudem als „weinerliches Gör“, das sich beschwere, „weil sein Vater ihm nicht mehr alles finanzieren will“.

Meghan soll Angestellte gemobbt haben
Neue Vorwürfe gegen Meghan erhoben auch Palastangestellte in London: „Sie bekam alles, was sie wollte, aber es war immer noch nicht genug.“ Das Herzogpaar habe das Personal bis aufs Letzte ausgenutzt, „von oben herab“ behandelt, „ausgegrenzt“ und sein „Selbstbewusstsein geschwächt“.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol