01.04.2021 06:54 |

Kind unter Opfern

Schüsse in Bürogebäude in Kalifornien: Vier Tote

Bei einem Schussattentat in der südkalifornischen Stadt Orange sind am Mittwochabend vier Menschen getötet worden, darunter ein Kind. Außerdem wurden bei dem Zwischenfall in einem kleineren Bürogebäude zwei weitere Menschen verletzt, wie örtliche Medien berichteten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der mutmaßliche Schütze ist nach einem Schusswechsel mit der Polizei festgenommen und in ein Krankenhaus der Stadt südlich von Los Angeles gebracht worden. Die Situation ist wieder unter Kontrolle, Ermittlungen zu den Hintergründen sind am Laufen.

Der Gouverneur von Kalifornien, Gavin Newsom, äußerte sich auf Twitter bestürzt über das Schussattentat und sprach den Familien der Opfer seine Anteilnahme aus.

Immer wieder Zwischenfälle mit Schusswaffen
Erst vergangene Woche hatte ein Schütze im Bundesstaat Colorado zehn Menschen in einem Supermarkt getötet. Wenige Tage zuvor waren in drei Massagesalons in und um Atlanta im US-Bundesstaat Georgia acht Menschen erschossen worden. In den USA kommt es regelmäßig zu tödlichen Zwischenfällen mit Schusswaffen, die dort leicht zu kaufen sind.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).