01.04.2021 09:08

Talk mit Martin Kušej

Liendl: „Weit weg davon, Trainer abzuschießen“

WAC-Star und -Regisseur Michael Liendl wechselt ins Theater - allerdings nur für ein Treffen mit Burgtheater-Direktor Martin Kušej. Der, gebürtiger Kärntner, ist nämlich großer WAC-Fan und ließ es sich auf Bitten der „Krone“ nicht nehmen, Liendl zu Platz drei in der Kategorie „Spieler des Jahres“ zu gratulieren, und das direkt auf der Bühne im Wiener Akademietheater. Unter der Moderation von Michael Fally plaudern Liendl und Kušej dabei über die Gemeinsamkeiten von Fußball und Kunst, das „Theater der Träume“, Schwalbenkönige als Schauspieler und das Drehbuch eines Fußballspiels. Und auch Machtkämpfe sind ein Thema. Liendl: „Ich bin ganz weit davon entfernt, einen Trainer abzuschießen.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen