25.03.2021 08:00 |

Infos an Anrainer

Bahn-Projekt wird deutlich konkreter

Die Verlängerung der Salzburger Lokalbahn vom Flachgau durch die Landeshauptstadt bis nach Hallein hat einen weiteren Schritt vorwärts gemacht. Beim ersten Abschnitt vom Hauptbahnhof bis zum Mirabellplatz hat bereits die Detailplanung begonnen. Ab jetzt läuft die geplante Strecke unter dem Namen „S-Link“.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als alternativlos bezeichnet Landesrat Stefan Schnöll das Projekt durch die Stadt Salzburg. Unter dem neuen Namen „S-Link“ statt Regionalstadtbahn wurden nun erste Details für die Verlängerung der Lokalbahn bis zum Mirabellplatz vorgestellt. Auch eine erste Visualisierung ermöglicht den Blick auf eine mögliche Variante für den unterirdischen Bahnhof. Schnöll ist sich sicher, dass der Baubeginn für den ersten Abschnitt bereits 2023 erfolgen wird. Eine Inbetriebnahme scheint so bis zum Jahr 2026 möglich. Stadtchef Harald Preuner ist von einer massiven Entlastung durch dieses Projekt überzeugt.

Unter dem neuen Namen startet nun auch die Kommunikation mit den Anrainern. Diese sollen aktiv und rechtzeitig über die nächsten Schritte informiert werden. Ein großer Punkt dabei ist die Gebäudeklassifizierung.

Messgerät soll Wirkung auf Gebäude feststellen
Schäden durch die Bauarbeiten sollen mit der Klassifizierung verhindert werden. Um die Erschütterungseinwirkung auf Gebäude und Einwirkungen auf die Bewohner festzustellen, sollen kleine Messgeräte für 24 Stunden in den Aufenthaltsbereichen der Gebäude aufgestellt werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)