16.03.2021 11:03 |

Trauer um Schauspieler

Einstiger Bond-Bösewicht Yaphet Kotto gestorben

US-Schauspieler Yaphet Kotto ist tot. Der ehemalige Bond-Bösewicht starb am Montag mit 81 Jahren auf den Philippinen.

Seine Ehefrau Tessie Sinahon gab die traurige Nachricht bekannt. Sie sei „traurig und noch immer geschockt“, ihr Mann hätte noch viele Pläne gehabt. Unter anderem sollte er noch mit Tom Cruise drehen. Kotto sei ein „guter Mann, ein guter Vater, guter Gatte und anständiger Mensch“ gewesen.

Kotto wurde 1973 als Bösewicht in dem Bond-Film „Leben und sterben lassen“ mit Roger Moore bekannt. Der gebürtige New Yorker war auch in anderen Kultfilmen dabei. Unter anderem war er in „Alien“ und „The Running Man“ mit Arnold Schwarzenegger zu sehen. Außerdem spielte er in der 1990er-Jahre-Krimiserie „Homicide“ mit. Kotto hinterlässt fünf Kinder.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol