Betroffene sauer

Nur noch mit Corona-Test als Begleitung zum Arzt

Eine neue Novelle der Covid-19-Schutzverordnung trat gestern in Kraft: Ab sofort benötigen Begleitpersonen in Ordinationen einen negativen Test. Ein Linzer Zahnarzt kritisiert Umsetzbarkeit der Regelung aufs schärfste.

„Das ist völlig absurd, langsam sollte man mal die Kirche im Dorf lassen“, fiel der Linzer Zahnarzt und Kieferchirurg DDr. Michael Stelzl Montag Nachmittag fast aus allen Wolken, als er eine Email der Zahnärztekammer im Postfach vorfand. Darin stand, dass ab sofort Begleitpersonen von Patienten nur noch mit einem negativen Corona-Test in die Ordination eingelassen werden dürfen. „Nicht nur, dass zwischen der Information und dem Inkrafttreten weniger als 24 Stunden lagen, ist diese Änderung der Covid-19-Schutzverordnung für mich absolut nicht nachvollziehbar“, so Stelzl. Der weiter ausführt: „Wenn sich etwa ein Kind beim Spielen einen Zahn abbricht und daraufhin mit der Mama in die Ordination kommt, muss ich beide - sofern die Mutter keinen Test vorweisen kann - wegschicken. Und das ohne Ausnahme.“

Zitat Icon

Irgendwann muss einmal Schluss sein! Sollen Ärzte tatsächlich ihre kleinen Patienten wegschicken, wenn Eltern keinen Test, der negativ ist, vorweisen?

Michael Stelzl, Zahn- und Kieferchirurg

„Diese Neuregelung ist völlig unpraktikabel“
Was davor nur in bettenführenden Krankenanstalten verordnet war, gilt jetzt übrigens nicht nur für Zahnmediziner, sondern für allen anderen Ärzte auch. Patienten selbst sind von der Änderung weiter ausgenommen, will man die Schmerzgeplagten in einer Notsituation nicht noch mehr belasten. Stelzl: „Je mehr man reguliert, desto schwieriger wird es. Ich unterstelle niemanden eine böse Absicht, aber das ist im Alltag einfach unpraktikabel.“

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol