02.03.2021 11:37

Zukunft Arbeitsmarkt

Kocher: Planen „größte Qualifikationsoffensive“

Die Situation am Arbeitsmarkt ist noch immer sehr schwierig: Fast eine halbe Million Menschen ist derzeit in Österreich ohne Job. Das Arbeitslosengeld wurde wieder nicht erhöht, hier gibt es nach wie vor nur 55 Prozent des letzten Gehalts. Die Kurzarbeit wurde dafür ein weiteres Mal verlängert und macht weiterhin 80 bis 90 Prozent des Gehalts aus, auch wenn nur bis zu zehn Prozent der Arbeitsleistung erbracht wird. Wäre eine Anhebung des Arbeitslosengeldes dann nicht angemessen? Arbeitsminister Martin Kocher klärt bei „Nachgefragt“ mit Moderatorin Raphaela Scharf auf. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen