Nach Derby-Pleite

„Ich habe keine Lust!“ Rose verliert die Nerven

Die demonstrative Coolness ist vorerst verflogen. Nach der fehlgeschlagenen großen Rotation ausgerechnet im Derby und der anhaltenden Diskussion über seine Zukunft spürt Marco Rose den Gegenwind der Fans von Borussia Mönchengladbach. Das 1:2 (1:1) am Samstagabend gegen den 1. FC Köln schlug dem 44-jährigen Borussen-Coach aufs Gemüt. „Ich habe keine Lust“, schimpfte der ehemalige Bullen-Coach.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei Fragen zu seinen gleich sieben Personalwechseln im Vergleich zum 2:1 im Pokal in Stuttgart blieb Rose noch souverän.Angesichts immer bohrenderen Fragen ob der Hängepartie zu seinem Verbleib am Niederrhein verlor der Noch-Gladbach- und Ex-Salzburg-Coach aber fast die Contenance.

„Ich habe keine Lust“
„Ich habe keine Lust, über Spekulationen zu reden“, fauchte der begehrte Trainer am Samstagabend mehrfach - wenn er nicht gerade schwieg, anstatt zu antworten. „Ich werde nicht jeden Tag Wasserstandsmeldungen abgeben“, sagte Rose auch. Dabei hat er genau das eigentlich noch gar nicht gemacht, seit das Interesse von Borussia Dortmund an ihm publik wurde. Was Rose nervt, sind die Woche für Woche beharrlicheren Fragen danach, ob er nun nach nur zwei Jahren in Gladbach im Sommer von einer Ausstiegsklausel Gebrauch macht und zur angeschlagenen Borussia aus Dortmund wechselt, die aktuell nicht mehr wirklich viel attraktiver erscheint.

Fans sauer
Dortmund liegt aktuell punktegleich nur dank besserer Tordifferenz unmittelbar vor Mönchengladbach auf Platz sechs. Das Verständnis für ein scheinbares Liebäugeln mit einem Wechsel ausgerechnet nach Dortmund hält sich bei den meisten Gladbach-Fans in sehr engen Grenzen. Einen Vorgeschmack auf einen Stimmungsumschwung bei den Anhängern bekam Rose am Samstag. Dass er ausgerechnet das Derby zu gleich sieben Rotationen nutzte, stieß vielen Fans übel auf und wurde im Netz kritisch kommentiert.

Rose sah zum Ende einer Englischen Woche und mit Blick auf eine folgende intensive Zeit mit Top-Spielen gegen Wolfsburg, Leverkusen, Leipzig und Manchester City die Notwendigkeit, „bestmögliche Frische“ aufs Feld zu bringen. „Vielleicht habe ich zu wenig rotiert“, blaffte er auf Nachfragen zu seinen Wechseln und verwies auf den schwachen Stefan Lainer, der keine Pause bekam, aber vor dem 1:2 durch Doppel-Torschützen Elvis Rexhbecaj entscheidend patzte (55. Minute).

Doch es sind immer wieder die gleichen Themen, für die das Topteam keine Lösung findet und die die Debatten bestimmen: Es geht nicht nur zum wiederholten Male darum, dass die Dortmunder an der angestrebten Wende zum Guten erneut gescheitert sind. Es geht auch wieder um den Trainer, der in der Diskussion steht, mit der Truppe patzt und unter dem sich Bilanzen im Vergleich zu Vorgänger Lucien Favre verschlechterten. Und es geht um mangelnde Mentalität. Auch mit den prominenten Startelf-Rückkehrern Hummels und Reus fehlte es dem BVB an Charakter, auch sie konnten die dritte Niederlage aus den vergangenen vier Liga-Spielen nicht verhindern.

Die Spiele der 20. Runde:
Freitag, 5. Februar 2021
Hertha BSC - FC Bayern München 0:1 (0:1)

Samstag, 6. Februar 2021
Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart 5:2 (2:0)
SC Freiburg - Borussia Dortmund 2:1 (0:0)
FC Schalke 04 - RB Leipzig 0:3 (0:1)
FSV Mainz 05 - FC Union Berlin 1:0 (1:0)
FC Augsburg - VfL Wolfsburg 0:2 (0:1)
Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln 1:2 (1:1)

Sonntag, 7. Februar 2021
TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr)
DSC Arminia Bielefeld - Werder Bremen abgesagt

Die Spiele der 21. Runde:
Freitag, 12. Februar 2021
RB Leipzig - FC Augsburg (20.30 Uhr)

Samstag, 13. Februar 2021
Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim (15.30 Uhr)
Bayer Leverkusen - FSV Mainz 05 (15.30 Uhr)
SV Werder Bremen - SC Freiburg (15.30 Uhr)
VfB Stuttgart - Hertha BSC (15.30 Uhr)
1. FC Union Berlin - FC Schalke 04 (18.30 Uhr)

Sonntag, 14. Februar 2021
Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln (15.30 Uhr)
VfL Wolfsburg - Borussia Mönchengladbach (18 Uhr)

Montag, 15. Februar 2021
FC Bayern München - Arminia Bielefeld (20.30 Uhr)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?