06.02.2021 11:43 |

Regeln umgangen

Corona: Schärfere Kontrollen in Zweitwohnsitzen

Nach der Aufregung über die Umgehung der Corona-Regeln, um trotz Lockdown Skiurlaub machen zu können, hat Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) nun schärfere Kontrollen für Zweitwohnsitze angekündigt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Per Erlass wurden die Länder aufgefordert, Zweitwohnsitze, aber auch die Einhaltung der Quarantäne nach Auslandsreisen verstärkt zu kontrollieren, hieß es in einer Aussendung am Samstag. Zuletzt war bekannt geworden, dass in touristischen Gemeinden immer mehr Zweitwohnsitze angemeldet wurden und so das derzeit geltende Beherbergungsverbot für Touristen umgangen wurde. Anschober hat nun am Freitag in einem Erlass die Länder aufgefordert, „eine verstärkte Kontrolltätigkeit durchzuführen“.

Auch Quarantäne bei Einreise wird verstärkt kontrolliert
In einem weiteren an die Landeshauptleute übermittelten Erlass geht es um die schärfere Kontrolle der Quarantänebestimmungen - nach der Rückkehr von einer unter bestimmten Bedingungen möglichen Auslandsreise gilt Quarantänepflicht.

Bis zu 2180 Strafe bei Verstößen fällig
Die Polizei in Tirol hatte bereit am vergangenen Wochenende angefangen, verstärkt zu kontrollieren. So wurden am ersten Tag in St. Anton und im Stanzertal 44 Unterkünfte bzw. 133 Personen kontrolliert - die Aktion hatte 96 Anzeigen zur Folge. Das Strafmaß nach dem Epidemiegesetz bei Übertretungen der Einreise- bzw. Notmaßnahmenverordnung beträgt bis zu 2180 Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 27°
wolkig
14° / 27°
wolkig
15° / 23°
stark bewölkt
15° / 28°
wolkig
16° / 24°
leichter Regen
(Bild: Krone KREATIV)