02.02.2021 08:58 |

„Harte Jahre“

So schlecht geht es Jolie nach Ehe-Aus mit Pitt

Im Interview mit der britischen „Vogue“ hat Angelina Jolie jetzt offen wie nie darüber gesprochen, wie schlecht es ihr nach dem Ehe-Aus mit Brad Pitt tatsächlich geht, und zugegeben, dass sie als Mutter manches Mal versagt. Wie die Hollywood-Schönheit erklärte, arbeite sie im Moment vor allem daran, wieder glücklich zu werden.  

Angelina Jolie mag ein weltberühmter Hollywoodstar sein, doch privat fühlt sie sich nach dem Ehe-Aus von Brad Pitt noch nicht ganz angekommen. „Die letzten paar Jahre waren ziemlich hart“, gestand die 45-Jährige im Gespräch mit der britischen „Vogue“ nun ganz offen in Bezug auf ihre Trennung von Pitt. „Ich habe mich darauf konzentriert, dass es meiner Familie gut geht. Langsam ist wieder alles gut, wie Eis, das schmilzt, und Blut, das zurück in meinen Körper kehrt. Aber ich bin noch nicht da. Ich hoffe, dass ich da sein werde.“

Zitat Icon

Langsam ist wieder alles gut, wie Eis, das schmilzt, und Blut, das zurück in meinen Körper kehrt. Aber ich bin noch nicht da. Ich hoffe, dass ich da sein werde.

Angelina Jolie über die Trennung von Brad Pitt

Seit ihrem Ehe-Aus wohnt Angelina mit ihren Kindern Maddox (19), Pax (17), Shiloh (14) und den zwölfjährigen Zwillingen Vivienne und Knox auf dem früheren Grundstück von Kult-Regisseur Cecil B. DeMille. „Ich wollte in der Nähe ihres Vaters sein, der nur fünf Minuten entfernt wohnt“, erläutert sie. „Am meisten liebe ich, dass es keinen Entertainment-Raum gibt, aber viele Pfade und Orte zum Herumlaufen und Nachdenken. Ich schätze mich sehr glücklich, dass wir so etwas während dieser Zeit haben.“

Jolie sieht sich nicht als gute Mutter
Die größte Rolle in ihrem Leben sei das Mama-Sein. Doch gerade an dieser Rolle habe sie immer noch hart zu arbeiten, gestand Jolie weiter. Vor allem während des Lockdowns sei ihr aufgefallen, dass sie als Mutter so manches Defizit habe. „Ich war nie gut darin, stillzusitzen“, erläuterte Jolie. „Obwohl ich immer viele Kinder wollte, habe ich es mir nicht so vorgestellt. Ich habe das Gefühl, dass mir alle Fähigkeiten fehlen, um eine traditionelle Mutter zu sein, die zu Hause bleibt.“

Sie schaffe es, aber nur „weil die Kinder ziemlich belastbar sind und mir helfen, aber ich bin überhaupt nicht gut darin“, so die Schauspielerin weiter. „Zusammen sind wir ein gutes Team. Es mag klischeehaft klingen, aber selbst wenn ich die Eier anbrennen lasse, spielt das am Ende keine Rolle.“

„Fühle mich in Vierzigern wohler als in jüngeren Jahren“
Wie die 45-Jährige zudem verriet, begrüße sie das Älterwerden. „Ich fühle mich in meinen Vierzigern viel wohler als in jüngeren Jahren. Vielleicht, weil meine Mutter nicht sehr lange gelebt hat. Etwas am Altern gibt mir also das Gefühl, dass es eher ein Sieg als Traurigkeit für mich ist“, erklärte sie.

Überhaupt habe sie das Gefühl, „dass ich in meinen 50ern meine ,goldene Jahre‘ erleben werde“. Nur ihre Kinder würden nicht müde, sie daran zu erinnern, dass sie älter werde. „Es gab mal eine Zeit, in der ich ein Action-Star war und heute sagen mir die Kinder, ich soll vom Trampolin steigen, weil ich mich verletzen könnte,“ lachte Jolie. 

Zum Newsletter anmelden!
Sie sind ein Fan von Herzogin Kate und ihren Kindern, lieben royale Traumhochzeiten und Baby-News? Der neueste Klatsch über internationale Promis wie Kim Kardashian oder Brad Pitt und natürlich die heimische High Society von Richard Lugner bis ATV-Starlet Tara interessiert Sie: Dann melden Sie sich zum neuen Adabei-Newsletter an!

Täglich erhalten Sie von Montag bis Freitag am Vormittag die aktuellsten Promi-Nachrichten aus aller Welt direkt in Ihr Postfach - natürlich kostenlos!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol