Hass als Motiv

Mutter erstochen: 17 Jahre Haft für Burgenländer

Burgenland
28.01.2021 15:31

Nachdem der Angeklagte (56) seiner Mutter (80) massive Stiche in Hals und Brust zugefügt hatte, setzte er sich neben die Sterbende und wartete, bis sie tot war. So groß war der Hass, aufgestaut in Jahrzehnten. Dann öffnete der Mann ein Bier - und genoss die Stille. Vor Gericht gibt der Burgenländer am Donnerstag alles zu und beschönigt nichts ... 

Das Verhältnis zur Mutter schwierig zu nennen wäre eine Untertreibung. Schon mit vier Jahren packte Oliver B. seine Teddybären zusammen, ging zur Busstation und wollte weg von zu Hause. Aber das ist ihm 50 Jahre lang nicht gelungen - bis zum Tag des grausamen Verbrechens.

Verteidigerin Astrid Wagner schildert Episoden aus dem Leben ihres Mandanten, die er ihr aufgeschrieben hat. Etwa, wie er und sein Vater sich im Keller vor der tobenden Mutter versteckten. Oder wie sein Vater, der es nicht mehr aushielt, Selbstmord beging. Der Angeklagte: „Bei meiner Mutter hat nur ein Beamter etwas gezählt.“ Da galt er, der Busfahrer mit Alkoholproblemen, in den Augen der Frau als „Gesindel“.

„Dachte, ich kann mich um sie kümmern“
Als er den Führerschein verlor, zog Oliver B. zu der Frau: „Ich dachte, ich kann mich um sie kümmern, damit sie regelmäßig isst.“ Doch es gab ständig Zwistigkeiten. Bis am 14. Juli 2020 der Streit eskalierte. Äußerer Anlass: ein Bohrhammer. Aber, wie die Verteidigerin anmerkt, es wird „niemand wegen so etwas ermordet. Es ist ein Damm gebrochen, wie ein Tsunami.“

Zitat Icon

Es ist ein Damm gebrochen, wie ein Tsunami.

Verteidigerin Astrid Wagner

Oliver B.: „Ja, es ging ums ganze Leben, sie hat mich wieder als Versager beschimpft.“ Er nahm ein Messer und stach mehrmals zu. Den Todeskampf der Frau verfolgte er und tat nichts. „Dann habe ich die Stille im Haus genossen, Bier getrunken und Sudoku gelöst.“ Urteil: 17 Jahre wegen Mord. Nicht rechtskräftig. Beim Prozess erfährt Oliver B. auch, dass sein - erfolgreicher - Bruder 1200 Euro haben will: für die Hausreinigung.

Peter Grotter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
12° / 22°
leichter Regen
12° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 22°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 22°
einzelne Regenschauer



Kostenlose Spiele