Atemprobleme

Schlagabtausch um Maskenpausen im Krankenhaus

Scharf attackiert AK-Präsident Johann Kalliauer (SPÖ) die Gesundheitsreferentin des Landes, Christine Haberlander (ÖVP), weil sie sich seiner Meinung nach zu wenig für Maskenpausen für die Beschäftigten in den Spitälern einsetze. Der Konter bleibt nicht aus: Für solche Fragen seien ganz klar die Spitalsträger zuständig.

Beschäftigte im Krankenhaus müssen durchgehend FFP2- oder FFP3-Masken tragen. „Das Arbeitnehmerschutzgesetz stellt klar, dass die Arbeitgeber Maskenpausen gewähren müssen, weil die Sauerstoffzufuhr erschwert ist. In Oberösterreichs Spitälern ist die Einhaltung dieser Pausen aber nicht sichergestellt“, stellt AK-Präsident Kalliauer aufgrund von Beschwerden von Betriebsräten und Beschäftigten fest: „Das ist eine absolut inakzeptable Gefährdung der Gesundheit des wichtigen Krankenhauspersonals“, sagt Kalliauer. Aus diesem Grund hat die AK die Landesrätin aufgefordert, für eine Klarstellung in Oberösterreichs Spitälern zu sorgen und den Führungskräften die Sicherstellung der Maskenpausen aufzutragen. Haberlanders Antwort hat ihn nicht zufriedengestellt: „Trotz der Berichte, dass die Pausen nicht ausreichend eingehalten werden, setzt die Landesrätin auf Vertrauen in die Unternehmensleitungen.“

Diese seien ja dafür zuständig, kontert Haberlander: „Jeder Dienstgeber, die Ordenskrankenhäuser als auch die Gesundheitsholding, ist angehalten auf diesen Schutz zu achten und eventuellen Beschwerden oder Problemen nachzugehen. Sollten konkrete Fälle auftreten, wo Vorgaben zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht eingehalten werden, bitten wir diese zu melden, dann wird mit den Geschäftsführungen selbstverständlich das Gespräch gesucht werden.“

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol