23.01.2021 18:30 |

„Seele zerbrochen“

Mutter tötet ihre 5 Kinder, steckt Haus in Brand

Ein tödlicher Brand im US-Bundesstaat West Virginia entpuppt sich als unfassbare Tat einer Mutter: Laut Angabe der Behörden erschoss Oreanna Myers (25) ihre fünf Kinder im Alter zwischen einem und sieben Jahren, steckte das Haus in Brand und beging anschließend Selbstmord.

Die Feuerwehr von Greenbrier County wurde am 8. Dezember zum Anwesen von Myers und ihrem Ehemann Brian Bumgarner gerufen. Das stand lichterloh in Flammen. Polizeichef Bruce Sloan verriet jetzt zum ersten Mal, was wirklich geschehen war: „Die Mutter wurde tot auf der Veranda entdeckt. Sie hatte sich eine Kugel in den Kopf geschossen. Im Haus fand die Feuerwehr fünf Kinderleichen mit Einschusslöchern in ihren Köpfen.“

Es handelte sich um ihre Stiefsöhne Shaun (7) und Riley (6) und die leiblichen Söhne Kian (4), Aarikyle (3) und Baby Haiken (1).

Myers gab in einem Abschiedsbrief als Motiv für die fünf Morde und ihren Freitod an, dass sie nicht stark genug war, „um meine Dämonen zu besiegen. Es tut mir so leid, Brian. Ich war einfach nicht stark genug für dich und diese Familie. So depressiv. Taubes Herz. Die Seele total zerbrochen. Es tut mir leid, versagt und unsere wunderschönen Boys im Stich gelassen zu haben“.

Ehemann Brian Bumgarner erlitt einen Schock.

Kronen Zeitung

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person sich in einer psychischen Ausnahmesituation befinden oder von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 142. Weitere Krisentelefone und Notrufnummern finden Sie HIER.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).